Einstellung des Verkaufs sockelbasierter Veeam-Lizenzen in 2022

Veeam® verkauft ab 1. Juli 2022 keine Sockellizenzen mehr für Veeam Backup & Replication™, die Veeam Availability Suite™ und Veeam ONE™.

Weitere Infos:

Beitrag teilen:

Share on facebook
Share on linkedin
Share on xing
Share on email

Umstellung von Sockellizenzen auf Veeam Universal License

Was ändert sich?

 

Zum 1. Juli 2022 stellt Veeam® den Verkauf der unbefristeten Sockellizenzen für Veeam Backup & Replication™, die Veeam Availability Suite™ und Veeam ONE™ ein. Dies gilt sowohl für Neu- als auch Bestandskunden und betrifft alle Editionen. Nach dem 1. Juli 2022 können Sie Ihre vorhandenen Lizenzen zwar noch weiterverwenden, ein Erwerb neuer Sockellizenzen ist aber nicht mehr möglich.

 

Aber warum?

 

In seiner Unternehmensgeschichte hat Veeam zahlreiche Innovationen entwickelt, damit Ihre Daten sicher und stets verfügbar sind. In dieser Zeit hat die Lizenzflexibilität zunehmend an Bedeutung gewonnen. Denn nur so ist es möglich, die neuen Features und Funktionalitäten für immer mehr Workloads und Umgebungen einzusetzen. Die bisherigen Sockellizenzen von Veeam bieten diese Vielseitigkeit nicht und behindern so die Weiterentwicklung des Rechenzentrums.

 

Um die aktuellen und künftigen Funktionalitäten optimal zu unterstützen, verkauft Veeam ab dem 1. Juli 2022 keine Sockellizenzen mehr für Veeam Backup & Replication, die Veeam Availability Suite und Veeam ONE. Stattdessen konzentriert sich das Unternehmen auf die zukunftssichere Veeam Universal License (VUL) für Veeam Backup & Replication und die Veeam Availability Suite. Hinweis: Veeam ONE ist in der Veeam Availability Suite VUL enthalten.

 

Die folgenden Informationen, Tipps und Optionen sollen Ihnen helfen, die beste Entscheidung für Ihr Unternehmen zu treffen. Selbstverständlich unterstützen wir Sie auch bei Ihrer Entscheidung.

Was ist die Veeam Universal License (VUL)?

Die Veeam Universal License – kurz VUL – ist eine unkomplizierte, zuverlässige, flexible und leistungsstarke Lizenz für alle Workloads. Sie lässt sich in lokalen, hybriden und Multi-Cloud-Umgebungen einsetzen und zwischen Workloads übertragen. Damit ermöglicht die VUL eine zuverlässige Datensicherung.

 

Sie können die VUL als Abonnementlizenz oder unbefristete Lizenz in 5er- und 10er-Bundles erwerben. VUL bietet Ihnen den vollen Funktionsumfang mit Production-Support und allen aktuellen Verbesserungen der Veeam-Funktionalitäten.

Die Vorteile der Veeam Universal License (VUL)

Unkompliziert

Sie können alle unterstützten Workloads mit dem gleichen Lizenztyp schützen. Dafür müssen Sie kein Lizenzexperte sein!

Flexibel

Egal, ob cloudbasierte, virtuelle oder physische Workloads – die VUL kann flexibel eingesetzt werden.

Zuverlässig

Wie bei allen Lösungen von Veeam können Sie sicher sein, dass VUL Sie bestmöglich schützt – jeden einzelnen Workload, jederzeit, sowohl heute als auch in Zukunft.

Leistungsstark

Zentrale Plattform für Datenschutz und -sicherheit bei allen unterstützten Workloads.

Welche Lizenzoptionen gibt es?

Weiternutzen oder Migrieren

Sie können den Support für Ihre vorhandenen Sockellizenzen weiterhin verlängern und auch noch bis 1. Juli 2022 so viele Sockellizenzen hinzukaufen, wie Sie künftig für Ihre Infrastruktur benötigen.

 

Für Workloads, die nicht auf VMware/Hyper-V basieren (z. B. Windows, Linux, NAS, AWS, Azure), können Sie außerdem VULs für Veeam Backup & Replication oder die Veeam Availability Suite erwerben.

Alternativ können Sie bis 30. Juni 2022 auf zukunftssichere VULs mit vollem Funktionsumfang umstellen und von einem dauerhaften Preisnachlass auf die UVP für Vertragsverlängerungen profitieren.

 

Nach Abschluss der Migration auf Ihre neuen VULs sind zusätzliche Features verfügbar und Sie können eine Vielzahl neuer Workload-Typen mit Veeam sichern.

Wie Sie erfolgreich auf Veeam Universal License umstellen

Die Migration von einer vorhandenen Sockellizenz auf Veeam Universal License ist ein reibungsloser und einfacher Prozess, bei dem keine Neukonfiguration erforderlich ist. Er umfasst zwei einfache Schritte:

  • Ermitteln Sie die Gesamtzahl der VMs
    Diese Angaben finden Sie in Ihren Veeam-Servern
  • Wählen Sie Ihr bevorzugtes Produkt aus
    Veeam Backup & Replication oder die Veeam Availability Suite.

Mit diesen Informationen können wir ein Migrationsangebot für Sie erstellen, das genau auf Ihre individuellen Anforderungen zugeschnitten ist. Das war es schon.

Sprechen Sie uns an

Ihr Ansprechpartner in Sachen Veeam Universal License

Elmar Steinhoff

Sie haben Fragen zur Umstellung auf die neue Veeam Universal License? Ich berate Sie gerne über die verschiedenen Möglichkeiten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.