Aktuelles

Kunden-Login

 
 

Forefront Threat Management Gateway durch Kemp ESP ersetzen

13.02.2020

Da der erweiterte Support für Forefront Threat Management Gateway von Microsoft am 14. April 2020 endet, ist das Edge Security Pack (ESP) von Kemp die perfekte Lösung, um TMG zu ersetzen und gleichzeitig die Authentifizierungs- und Single Sign-On-Funktionen beizubehalten.

Secure Application Publishing

Das Kemp Edge Security Pack (ESP) vereinfacht das sichere publizieren von Applikationen mit Pre-Authentifizierung von Clients & Single-Sign-On (SSO) um die User-Experience zu verbessern.

Bisher wurden viele Microsoft Applikationen wie Exchange Server, Lync/Skype, SharePoint und IIS-Based Web Services mit Microsoft's Forefront Threat Management Gateway (TMG) bereitgestellt um diese Anforderungen zu erfüllen.

Im September 2012 hat Microsoft verkündet, dass sie für folgende Produkte keine weiteren Releases veröffentlichen werden:

  • Forefront Threat Management Gateway 2010 (TMG)
  • Forefront Threat Management Gateway Web Protection Services (TMG WPS)

Mittlerweile ist es soweit, dass auch der erweiterte Support am 14. April 2020 eingestellt wird.

Nach dem End-of-life von Forefront TMG, wurde KEMP's ESP die perfekte Lösung um TMG zu ersetzen und gleichzeitig
die Authentifizierungs- und Single-Sign-On-Funktionen beizubehalten.

Das Edge Security Pack (ESP) ist im Enterprise Support der Kemp LoadMaster enthalten und bietet die folgenden Features:

  • Endpoint Authentifzierung für Pre-Auth
  • Permanente Protokollierung und Berichterstellung
  • Single-Sign-On für virtuelle Services
  • Active Directory Integration
  • RADIUS Authentifizierungsunterstützung
  • Vollständig anpassbare Anmelde- / Abmeldeformulare
  • Soft Lockout
  • Validierung der Gruppenmitgliedschften
  • Multi-Faktor Authentifizierung mit RSA Secure ID
Kemp Edge Security Pack (ESP)

Die Web Application Firewall (WAF) aus dem Enterprise Plus Support Paket erhöht zusätzlich das Security-Level durch
regelmäßig aktualisierte anwendungsspezifische Regeln zur Schadensbegrenzung für Workloads wie Exchange.
In Kombination dienen ESP & WAF der Bereitstellung einer umfassenden Sicherheitsstrategie zur Verteidigung und Verhinderung von Bedrohungen, die zu Störungen der Anwendungsleistung und zu Ausfällen führen können.

Ressourcen und verwandte Inhalte

 
 

Ihre Ansprechpartnerin

 
 

Kontakt

IOK GmbH & Co. KG
Brockweg 17
33415 Verl
Deutschland

+49 (0) 5246 / 92 90 - 0
+49 (0) 5246 / 92 90 - 111

info@iok.net

Anschrift

IOK GmbH & Co. KG
Brockweg 17
D-33415 Verl

Soziale Netzwerke